Liebe Eltern!

Hiermit möchten wir Sie informieren, dass wir unseren Förderverein wieder etwas aufleben lassen wollen. Hierzu brauchen wir natürlich tatkräftige Unterstützung. Wir haben daher einen Elternbrief verfasst und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns unterstützen würden. Den Elternbrief sowie eine entsprechende Beitrittserklärung finden Sie auf der Schul-Homepage unter Schule (Downloads).

Wir freuen uns auf Sie!

Der Förderverein

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am 18.4.21 erhielten wir Nachricht über die erneute Änderung der Eindämmungsverordnung.

Die genauen Änderungen und Informationen finden sie hier:

 Elternbrief zur Änderung der Eindämmungsverordnung >>

Pressemitteilung dazu >>

Allgemeine Begründung zu den Maßnahmen >>

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg vom 18.04.21, Teil II >>

Besonders wichtig für uns als Schule sind folgende Maßnahmen:

Sobald ab dem 18.4.21 in einem Landkreis die 7-Tages-Inzidenz für mind. 3 Tage ununterbrochen über dem Wert von 200 liegt, hat die zuständige Behörde die Überschreitung öffentlich bekanntzugeben. Ab dem Tag nach der Bekanntgabe ist dort für die Dauer von mind. 14 Tagen die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 1 bis 6 in der Primarstufe untersagt. In diesem Fall ist eine Notbetreuung einzurichten.

Die Regelungen für die Notbetreuung in § 18 Abs. 5 EindV wurden erweitert (siehe Informationen oben), d. h. die Bedingungen für einen Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz wurden verändert. Bestehende Notbetreuungsplätze bleiben davon unberührt, d. h. der Anspruch gilt weiter.

Bezüglich eines neu enstandenen Anspruchs lesen Sie bitte das Gesetzblatt und wenden sich ggf. an die Stadt Jüterbog, um einen entsprechenden Antrag auf Notbetreuung zu stellen. Die Formulare erhalten Sie über den Landkreis Teltow-Fläming.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte.

Ab Montag, d. 19.4.21 besteht für die Kinder wieder die Präsenzpflicht am Unterricht. Gleichzeitig wird zu diesem Zeitpunkt eine Testpflicht eingeführt.

Die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Frau Britta Ernst, wendet sich diesbezüglich mit einem Elternbrief an Sie Elternbrief zum Testkonzept >> 

Weitere, für unsere Schule wichtige Informationen finden Sie aufgrund der Fülle auf unserer Homepage unter der Rubrik SCHULE VERTRETUNGSPLAN.

Vielen Dank!

Ihr Schulleitung

Liebe Eltern,

die freiwilligen Selbstests sind geliefert worden. Jedes Kind erhält am ersten Tag des Präsenzlernens ab 12.04.2021 zwei Tests. Diese befinden sich in der Schultasche Ihres Kindes. Dazu erhalten Sie noch einen "Laufzettel", dem sie weitere Informationen entnehmen können.
Bitte gehen Sie mit dem Testergebnis ehrlich um. Nur so haben wir als Schule die Möglichkeit, unsere Schulgemeinschaft zu schützen.
Dies ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die Ihnen übertragen wird. Nehmen Sie sie bitte wahr.

Nach den Ferien beginnt das Präsenzlernen mit der B- Woche. Genauere Informationen liegen uns nicht vor.
In den Jahrgängen 5 und 6 konnten wir die Stundentafel pro Gruppe um 2 Stunden erhöhen. Durch die Klassenleiter werden Sie über die Veränderung des Plans informiert.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind/ Ihren Kindern ein frohes Osterfest und Zeit zum Durchatmen und Kraft tanken.

Herzliche Grüße

Ihre Schulleitung

Sehr geehrte Eltern,

heute erreichte uns die Information, dass die Präsenzpflicht vor Ostern ausgesetzt ist. Sie als Eltern können entscheiden, ob Ihr Kind vor Ort am Unterricht teilnimmt. Bitte informieren Sie uns bei Nichtteilnahme, Ihr Kind gilt dann als entschuldigt.
Der Wechselunterricht bleibt in dieser Woche bestehen.

Die Selbsttests werden erst Ende der Woche in die Schulen geliefert. Weitere Informationen erhalten Sie zeitnah.

Herzliche Grüße

Ihre Schulleitung

 

Geschwister-Scholl-Grundschule
Eichenweg 43 - 14913 Jüterbog
Telefon: +49 (0) 3372 420415 - Telefax: +49 (0) 3372 420420